31.05.2015 „von Fleinheim bis nach Giengen“

GEO DATA Mitarbeiter-Event „Reisebericht“

 

31.05.2015 „von Fleinheim bis nach Giengen“

 

Von der ersten Etappe waren noch ein paar Kilometer von Fleinheim bis nach Giengen offen. Am Sonntagmorgen des 31.05.2015 haben die Familien Feil und Hegele die restlichen Kilometer der ersten Etappe zurückgelegt.

Fleinheim_Giengen_01 Fleinheim_Giengen_02

Der Jakobsweg führt nicht immer auf befestigten Wegen, kleinere Teilstücke können schon mal auch wie man oben sieht auf zugewachsenen Untergrund verlaufen.

Fleinheim_Giengen_03 Fleinheim_Giengen_04 Fleinheim_Giengen_05

Am höchsten Punkt im Landkreis Dillingen in der Nähe des Windparks Zöschingen führt der Weg nach Syrgenstein. Auf der Anhöhe  wie man auf dem Bild erkennen kann, gibt es eine wunderschöne Ruhebank mit herrlicher Aussicht für eine kleine Pause.

Die Stempel für den Pilgerpass wurden natürlich auch abgeholt in Kirche in Staufen und in der evang. Kirche in Giengen an der Brenz. Dort erklärte uns eine nette Dame, das hier eine heute einzigartige Orgel um 1905 der Giengener Orgelmanufaktur Gebr. Link eingebaut wurde und führte uns die einzigartig schwenkbare Bänke vor.

Fleinheim_Giengen_06 Fleinheim_Giengen_07

Kurz vor den Toren Giengens findet man auf den Heidehöhen diese beiden Tafeln über den Jakobsweg. Passend zu unserem Motto 25 Jahre GEO DATA / 2500 km Jakobsweg. Die Etappe endet am Parkplatz des Steif-Museums.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.