01.05.2015 „Der Prologlauf“

Freitag, der 01.05.2015. Die ganze Woche war es sehr schön und warm. Der Wetterbericht hatte zwar Regen und kühles Wetter vorhergesagt, doch ich schenkte diesem keinen Glauben, da er in den letzten Tagen wiederholt Regen gemeldet hatte.

Doch am Morgen als ich zum Fenster hinausschaute war ich wenig entzückt und nach mehreren Telefonaten war klar, dass alle Frauen und Kinder an dem regnerischen und kühlen Morgen keine große Lust hatten sich ins Freie zu begeben.

Also viel der Prologlauf leider dem schlechten Wetter zum Opfer. Da mein Freund Dr. Ludwig Hegele die Tour bis ins Kleinste geplant und den Prologlauf angekündigt hatte, haben wir uns beide kurzer Hand entschlossen aus dem Prologlauf eine  Prologfahrt zu machen.

13 14

 

Von unserem Firmensitz in Westhausen ging es über Westerhofen zur Kapfenburg hoch und weiter über das Kugeltal nach Beuren. Von Beuren führte uns der Weg durch das Naturschutzgebiet Dellenhäule über Elchingen ins Dossinger Tal bis zum Grillplatz am Rückhaltebecken.

Leider fiel das Grillen ins Wasser – 🙂

Nach einer kleinen Trinkpause und Erwärmung der Hände radelten wir über Ohmenheim nach Maria Buch. Dort sind wir dann in den Jakobsweg – von Nördlingen kommend -eingestiegen und dieser führte uns direkt zum Kloster Neresheim. Wo wir dann nach 36 Kilometer völlig durchnässt von unseren Frauen mit trockenen Kleidern erwartet wurden und sie dafür in die Kanne in Ohmenheim zum Essen einladen durften.

Soviel zum Prologlauf bzw. -fahrt

Rudi Feil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.